Portrait

 

Eine Gruppe aktiver Segler von Stansstad haben am 29. Oktober 1964 den Segelklub Stansstad gegründet.

Der Hauptgrund für diese Klubgründung war der Versuch, den sich im Bau befindlichen Bootshafen zu übernehmen, was dann schliesslich aus finanziellen Gründen scheiterte.

Mit seinen 50 Jahren gehört der Segelklub Stansstad zu den drei ältesten Wassersportvereinen am Vierwaldstättersee.

Seit seiner Gründung hat der Segelklub Stansstad manche Klippe umsegelt. Nicht die Vereinsmitglieder und die Vorstände haben das Bild des SKS geprägt, sondern vor allem die rasante Entwicklung des Wassersports und der damit verbundenen Infrastruktur am See. Dennoch bezweckt der SKS seit seiner Gründung die Pflege und die Förderung des Segel- und Motorbootsports, des Tourensegelns, die Pflege der sportlichen Kameradschaft und die gegenseitige Hilfeleistung.

Der Segelklub Stansstad schreibt sich seit jeher auf die Flagge, mit Vielfalt den unterschiedlichsten Interessen den Wassersportlern entgegenzukommen. Nicht nur den Regatteuren oder den Tourenseglern etwas zu bieten, sondern auch einem Motorbooteigner und sogar jenen, die ein Wassersportgerät (noch) nicht sein Eigen nennen können, in unser aktives Vereinsleben mit einzubeziehen, soll und ist unser Ziel.

Neben einem reichhaltigen Sommerprogramm bestehend aus mehreren Segelregatten für jedermann und einigen geselligen Anlässen, wird das Winterhalbjahr zur Aus- und Weiterbildung von Sportbootführer- scheinen, Navigation und Seemannschaft benutzt. Gesellschaftliche Anlässe wie Bilderausstellungen, Vorträge von weitgereisten Segel- und Motorbootkapitänen und neuen Techniken runden das Angebot ab.

Ganz besonders liegen uns die künftigen Wassersportler am Herzen. Mit Segellagern, verbilligten Grundausbildungen des Segelns in renommierten Segelschulen möchten wir eine möglichst grosse Zahl Jugendlichen ansprechen.

Seit dem Herbst 1989 besitzt der Segelklub Stansstad sein eigenes Klublokal im Dachgeschoss des alten Stationsgebäudes direkt am Bootshafen in Stansstad. Auf das traumhaft schöne, bis ins letzte Detail liebevoll gestaltete Zuhause ist jedes unserer über 200 Mitglieder stolz.

Neben diesem Klublokal unterhält der SKS das Arbeitsmotorboot “BoBo”, welches mit seiner eingebauten Winde zum Bojensetzen prädestiniert ist. Aber auch für alle anderen nautischen Veranstaltungen geeignet ist. Für die Junioren und jung gebliebenen stehen vier Einmann Jollen vom Typ Laser, sowie das Segelboot “Alinghino”, eine Trias zur Verfügung. Diese Boote dürfen von allen Mitgliedern gegen ein kleines Entgelt benützt werden.

Neben dieser Infrastruktur sieht sich der SKS auch als Plattform für die Vermittlung von Mannschaftsmitgliedern für die verschiedenen Wassersportaktivitäten.

Hast du interesse an einer Mitgliedschaft? Hier geht es zum Beitrittsgesuch