Abgesagt: Die Onze Crew kocht!
Mrz11

Abgesagt: Die Onze Crew kocht!

Wegen der aktuellen Situation leider abgesagt! Weitere Information...

Mehr
Einladung zur 56. SKS Generalversammlung
Feb01

Einladung zur 56. SKS Generalversammlung

Liebe SKS’ler;Gerne lade ich euch zur 56. SKS Generalversammlung vom 7. März 2020 im SKS Klublokal ein. Darf ich um Eure Anmeldung oder im Verhinderungsfall um Eure Abmeldung zur GV bis zum 29. Februar hier bitten. Besten Dank im Voraus.  2020-02 SKS GV 2020 Einladung Traktanden Der Vorstand freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme sowie eine interessante und konstruktive Generalversammlung.Euer PräsidentMarco...

Mehr
Seminar: Aero- und Hydrodynamik des Segelns
Jan22

Seminar: Aero- und Hydrodynamik des Segelns

21. März 2020 in Luzern. Weitere Infos findest Du hier

Mehr
Vortrag: Segelrevier Adria & Kornati-Cup
Jan12
Mehr
17. Innerschweizer Schmelzkäseessen
Jan12

17. Innerschweizer Schmelzkäseessen

Alle Infos zum Schmelzkäseessen findest Du...

Mehr
Neujahrs-Apéro 2020
Jan06

Neujahrs-Apéro 2020

  Prosit Neujahr und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!...

Mehr
Jahresbericht 2019 des Präsidenten
Jan01

Jahresbericht 2019 des Präsidenten

2020-01 SKS Jahresbericht 2019 Jahresbericht 2019 des Präsidenten Geschätzte Mitgliederinnen und Mitglieder des Segelklub Stansstad; Wiederum geht ein spannendes und intensives Vereinsjahr zu Ende. Höhepunkte dieses Jahr waren zweifelsfrei die SKS 50 Meilen Trophy, der RVZS Regio Cup im Alpnachersee sowie die diversen kulinarischen Klubanlässe. Dank unserer guten Infrastruktur konnten wir auch im vergangenen Jahr viele Vereinsaktivitäten im eigenen Klublokal durchführen, wo nebst der Generalversammlung viele geselligen Anlässen stattgefunden haben. Dank den zahlreichen Initianten für diese Anlässe sowie den unermüdlichen Helfern wurde fleissig Käse geschmolzen, Spagetti gegessen, Würste grilliert, aber auch Bier vom Fass mit Weisswürstl genossen. Mit den Vereinsjollen (2x 505er, 4x Laser, 3x Optimisten) haben dieses Jahr wiederum viele Jugendliche und jung gebliebene ereignisvolle Stunden auf dem Wasser genossen. Unser neuer Materialwart Andreas hat die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen unser Regattamaterial, die Jollen und den BoBo immer einsatzbereit zu halten. Da wurde unter seiner Leitung und vielen Helfern defektes Material repariert oder ersetzt, aber auch unsere Jollen und der BoBo einwandfrei gepflegt. Thomas Hasler und seinem Helferteam haben in der vergangenen Saison 15 Jollentrainings durchgeführt. Gesamthaft haben 6 Junioren an den Segeltrainings teilgenommen, wovon 4 regelmässig. Die Jugendarbeit ist mit viel Aufwand verbunden, umso mehr durften wir uns über die seglerischen Fortschritte im Laufe des Jahres freuen. Für das kommende Vereinsjahr wünsche ich mir, dass wir noch mehr Jugendliche in den schönen Segelsport einführen dürfen. Dazu plant der Vorstand zukünftig weitere und gezielte öffentliche Kampagnen. Unsere SKS Regattasegler haben wiederum beim Vierwaldstättersee-Cup 2019 super Resultate erreicht. Thomas Hasler als Skipper hat zusammen mit Sandra Hasler, Julia Hasler und Timo Hasler (SKE) den hervorragenden zweiten Gesamtrang bei den Open Racer bzw. den ersten Rang bei den SRS Racer 1 ersegelt.  Bei den SRS Cruiser hat Simon Spiller zusammen mit Roger Keiser und Crew den 4. Rang erreicht. Auf Nationalen wie Internationalen Gewässer hat Thomas Hasler bei der Longtze Alps Cups 2019 den 8 Schlussrang erreicht. Herzliche Gratulation.  Dies ist mein letzter Jahresbericht als SKS Präsident. Infolge meines beruflichen Engagements und grosser Auslandstätigkeit kann ich leider nicht mehr die geforderte Zeit aufbringen um die vielfältigen Aufgaben eines Präsidenten gewissenhaft wahrzunehmen. Im 2015 wurde ich als Präsident gewählt. Es war mir eine ehrenvolle Aufgabe zusammen mit meinen Vorstandskollegen/innen den SKS in den vergangenen 5 Jahren zu führen. Ich bin mit dem Erreichten jedoch nur teilweise zufrieden. Wohl positiv zu erwähnen gilt es, dass wir in dieser Zeit die nautische Kameradschaft im SKS zwischen den verschiedensten Interessenbedürfnissen fördern konnten, eine proaktive Kommunikationspolitik betrieben haben, den Neuaufbau unserer Juniorenförderung eingeleitet haben aber auch mit unsren Vereinsfinanzen nachhaltig umgegangen sind. Das Ziel ein Generationswechsel im SKS vorzunehmen habe ich nicht erreicht; ebenso habe ich...

Mehr
Jahresbericht 2018 des Präsidenten
Jan02

Jahresbericht 2018 des Präsidenten

2019-01 SKS Jahresbericht 2018 Jahresbericht 2018 des Präsidenten Geschätzte Mitgliederinnen und Mitglieder des Segelklub Stansstad; Der Sommer 2018 gehörte zu den wärmsten seit Jahren und hat uns allen phantastische Stunden auf unserem schönen Vierwaldstättersee, den Kanälen Europas oder den Weltmeeren erlaubt. Zufrieden können wir auf unser vergangenes Vereinsjahr zurückblicken. Sehr glücklich bin ich mit dem was wir in diesem Jahr erreicht haben, aber auch dass wir unseren Mitglieder/innen wiederum ein interessantes Jahresprogramm und eine attraktive SKS Infrastruktur offerieren durften. Für das 2018 darf ich ganz besonders den Wiedereintritt in den SUI Sailing erwähnen, aber auch den Neuaufbau unserer Juniorenförderung und Segelkurse unter der Leitung von Thomas Hasler. Seglerische Highlights im vergangenen Jahr waren wiederum die Durchführung der SKS 50 Meilen Trophy, dies bei genialem Wind und des Regio Cup auf dem Alpnachersee, bei noch mehr Wind, wenigstens am Samstag. Erstmals in diesem Jahr durfte der Segelklub Stansstad auch die Wendeboje für die Windweek Nachtregatta des VC-Cup vor der Schiffstation Stansstad setzten. Bei den Regatten des VC-Cup, aber auch  bei der Longtze Alps Tour 2018 haben wiederum einige SKS Segler sehr erfolgreich mitgesegelt. Freude haben mir ebenfalls die vielen geselligen Anlässen gemacht, wo man bei geschmolzenem Käse, gegrillten Steaks, feiner Paella Valenciana, gegrillten Hühner oder Chässuppe viel Seemannsgarn gesponnen hat. Da erzählte man sich Geschichten über gewonnenen Regatten, aber auch von verlorenen Wettkämpfen infolge eines nicht gut gesinnten Aeolus; von einem Schiff welches bei Niedrigwasser durch den Kanalskipper auf Grund gesetzt wurde; von nächtlichem Segeln bei Vollmond auf dem Vierwaldstättersee oder atemberaubenden Nachtpassagen bei glitzerndem Plankton im Mittelmeer; von einem Griechischen Ferientörns bei Starkwind, bei dem die weibliche Crew für Tage ausser Gefecht gesetzt wurde oder von einer Ankerungen in der Flaschenbucht bei starker Biese; von genialen Segeltagen wo man „Urnersee retour“ in Rekordzeit segeln konnte und  von einer ungewollter Abstinenz infolge einer ungeplant aufgegebener Flaschenpost eines Süsswasserkapitäns…..all dies und noch viel mehr machen den SKS aus. Grosse Freude hat es mir im vergangen Jahr ebenfalls bereitet, dass wir mit Angela Keller eine junge Seglerin für unsere Vorstandsarbeit begeistern konnten. Angela fordert uns im Vorstand, ist bereit Neues einzubringen, trägt aber auch Ihren Anteil an Verantwortung bei der Vereinsentwicklung. Vielen Dank Angela. Auch im Jahr 2019 werden wir es mit Zustimmung der Generalversammlung hoffentlich wiederum schaffen ein weiteres, junges SKS Mitglied in den Vorstand aufnehmen zu dürfen. Wir im Vorstand würden uns sehr freuen. Sorge bereitet mir jedoch die Überalterung im SKS, auch wenn wir durch gezielte Jugendarbeit in den vergangenen Jahren einige neue Wassersportler/innen willkommen heissen durften. Der SKS ist ein aktiver Verein mit einer umfangreichen Infrastruktur sowie einer Jollenflotte für Junioren und jung gebliebene. Leider müssen wir dennoch...

Mehr
Jahresbericht 2017 des Präsidenten
Jan01

Jahresbericht 2017 des Präsidenten

2018-01 SKS Jahresbericht 2017 Jahresbericht 2017 des Präsidenten Geschätzte Mitgliederinnen und Mitglieder des Segelklub Stansstad; „Doch wer die Jugend gewinnt, meistert die Zukunft“ – meiner Meinung nach weiterhin die Kernaussage für einen zukunftsorientierten Segel- und Motorbootsportverein. Einen besseren Einstieg für meinen diesjährigen Jahresbericht kann ich mir auch im 2017 nicht vorstellen. Am Ende dieses Jahres angelangt darf ich mit Freude feststellen, dass wir mit grossem Engagement an diversen Kernthemen gearbeitet haben – Segelkurse für Kinder, Challenger Trainings, Regatten und Segellager, gesellige Anlässe sowie an der zukunftsweisenden Positionierung des SKS. Dennoch, trotz aktiver Mitgliederwerbung, muss ich leider feststellen, dass das Durchschnittsalter im SKS weiter ansteigt und unsere Mitgliederzahlen stagnieren. Im Jahr 2017 haben wir uns im Vorstand, neben dem Tagesgeschäft, primär um die Juniorenförderung, Regatten, Jollenflotte aber auch um Infrastrukturthemen im Hafen Stansstad gekümmert. Seglerische Highlights im vergangenen Jahr waren die Durchführung der Kindersegelkurse, die diversen Challenger Juniorentrainings, das Segellager am Reschensee, die SKS 50 Meilen Trophy, der Regio Cup auf dem Alpnachersee sowie die neue Swiss Open Alpi Regatta. Dank der J&S Leiterausbildung von Walti Ammann im vergangenen Jahr konnte ebenfalls methodisch viel Neues erfolgreich umgesetzt werden. Gerne spreche ich hier meinen persönlichen Dank an unseren Technischen Leiter Walti Ammann aus, aber auch an Agnes Ammann für Ihre Unterstützung. Ebenso bedanke ich mich recht herzlich bei den vielen Motorbootfahrern und Helfer/innen an Land, ohne die solche nautischen Anlässe nicht durchführbar gewesen wären. Auch kulinarisch hat der SKS im vergangenen Jahr viel geboten, dies dank den vielen unermüdlichen Helfern, allen voran Beni und Arno Zumbühl. Wer Captain’s Neujahrsempfang, Schmelzkäseessen, René’s Grill, Saisoneröffnung, Sommerfest, Wildessen, Helferabend oder den Samichlaus verpasst hat ist selber schuld….. Erstmals fand im vergangenen Jahr eine eintägige Klausur im SKS Klublokal statt. Das primäre Thema war eine SKS Standortbestimmung sowie die daraus resultierenden Ableitungen und Fokusfindung des Vorstandes. Als Grundlage dazu wurde gemeinsam eine Standortbestimmung im Vorstand durchgeführt und diese mit unseren Statuten sowie dem heutigen, effektiv gelebten Klubleben verglichen. Es konnte festgestellt werden, dass wir im Vorstand die statuarisch dokumentierten Ziele des SKS, namentlich die Pflege und Förderung des Segel- und Motorboot-Sports, die nautischen Weiterbildung, die Pflege der Kameradschaft, die Wahrung gemeinsamer Interessen gegenüber Behörden sowie die Erhaltung des Vierwaldstättersees als Erholungsgebiert mehrheitlich umgesetzt haben. Dennoch sehen wir Handlungsbedarf bei der Mitgliederwerbung, bei der weiteren Ausweitung der SKS Regattatätigkeit und Juniorenausbildung sowie bei Infrastrukturthemen im Hafen Stansstad. Am Ende des Jahres 2017 darf nun festgestellt werden, dass wir im Bereich der Jugendförderung und Regattatätigkeiten eine positive Bilanz ziehen dürfen. Im Hinblick auf unsere Anliegen in Bezug auf die Infrastruktur im Hafen Stansstad konnten wir uns Gehör bei der Gemeinde Stansstad verschaffen. Leider stagnieren unsere Mitgliederzahl trotz...

Mehr
Jahresbericht 2016 des Präsidenten
Jan02

Jahresbericht 2016 des Präsidenten

2017-01 SKS Jahresbericht 2016 Jahresbericht 2016 des Präsidenten Geschätzte Mitgliederinnen und Mitglieder des Segelklub Stansstad; „Doch wer die Jugend gewinnt, meistert die Zukunft“ – meiner Meinung nach die Kernaussage für einen zukunftsorientierten Segelklub. Ohne Fokus auf eine aktive Jugendförderung und die entsprechende Finanzierung wird es dem SKS bald an begeisterten Aktivmitglieder/innen fehlen, ganz zu schweigen von einer innovativen Führung. Und genau deswegen freut es mich sehr, dass unser überarbeitetes SKS Juniorenkonzept, welches per Anfangs 2016 eingeführt worden war, bei den „Kids“ so gut angekommen ist. Die Begeisterung der jungen Wassersportler macht Freude, aber man leidet auch mit dem zum Winner avisierende Junior welcher zum 17 mal in Böen kentert – trotz intensiver und einfühlsamer Instruktion unseres Technischen Leiters Walti Ammann. Lebensschule! Auf dem Wasser hat unser Leiterteam im vergangenen Jahr an insgesamt 17 Mittwochabenden interessierten Jugendlichen das Segeln beigebracht. 10 Junioren Challenger Trainings wurden geleitet,  inkl. der Teilnahme am 505er Adonit Open in Bevaix am Neuenburger See. An Land wurde das Bereitstellen der Jolle geübt, einfache Wartungsarbeiten durchgeführt, aber auch Grundlagen der Seemannschaft oder intensive Diskussionen über Taktikthemen geführt, um noch schneller die Boje zu runden. Das erstmals durch den SKS durchgeführte Segelcamp am Reschensee, sowie die Durchführung der 50 Meilen Trophy im August und des Regio Cup im September waren weitere SKS Highlights des Jahres 2017. Unser SKS Regattateam „Hasler“ hat im Rahmen des VC-Cup 2016 bei den Racer 1 den hervorragenden 2. Platz ersegelt. Ebenso haben das Team um Simon Spiler mit seinem 9. Rang bei den Cruisern und unser Vizepräsident Ruedi Fischer mit (s)einer Teilnahme bei den Kreuzern die SKS Flagge hoch gehalten. Herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen! Meinen grossen Dank spreche ich hier genauso den vielen Motorbootfahrer/innen und Helfern aus; nur dank Eures grossen Engagements waren diese Anlässe durchführbar. Im Jahr 2016 haben wir uns im Vorstand, nebst dem Tagesgeschäft, vor allem um das grosse Thema der SKS-Flottenerneuerung gekümmert. Einerseits ging es dabei um den Ersatz unserer betagten „Alinghino“, anderseits um die Weiterentwicklung unserer Jollenflotte. Eine im Frühjahr durchgeführte Kielbootumfrage hat uns im Vorstand wertvolle Rückmeldungen gegeben. Über die Hälfte der SKS-Mitglieder/innen haben an dieser Online-Umfrage mitgemacht – vielen Dank! Zusammenfassend kann aus den Umfrageresultate festgestellt werden, dass vorab die Grundsatzfrage „SKS Kielboot Ja/Nein“ geklärt werden soll. Oder anders ausgedrückt: Die Junioren/innen wünschen sich eine Stärkung der Jollenflotte, wobei die langjährige Mitglieder/innen mit eigenem Boot eher dazu tendieren, in Zukunft kein Kielboot im SKS mehr zu betreiben. Doch es gibt auch eine stattliche Anzahl an eher neuen Mitglieder/innen, welche sich ein neues attraktives Kielboot wünschen – wobei hier die Vielfalt der Bootswünsche weit auseinander liegt….sicher, aber auch schnell und attraktiv. Dieses Thema wird uns...

Mehr